Kontakt

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Feedback für uns? Dann schreiben Sie uns unter:

support@jooli.com

Impressum

jooli.com GmbH
Erkelenzdamm 59/61
10999 Berlin

Geschäftsführer: Annette Freising, Florian Spatz
HRB 193357 B
Amtsgericht Charlottenburg (Berlin)

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZHINWEISE

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Die Datenverarbeitung der JOOLI GmbH, vertreten durch Frau Annette Freising und Herrn Florian Spatz, Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin, AG Charlottenburg, HRB 193357 B (nachfolgend auch „wir" oder „uns") als verantwortliche Person im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO beruht selbstverständlich auf den gesetzlichen Bestimmungen. Diese Datennutzungshinweise informieren Besucher und Kunden über die Datenerhebung, Verarbeitung und Nutzung bei Besuch, etwaiger Registrierungen und Vertragsabschlüsse sowie über Widerspruchs-, Widerrufs- und sonstige Rechte, die Ihnen als von der Datenerhebung und Nutzung betroffener Person zustehen. Nachstehende verlinkte Überschriften sollen Ihnen den Zugang zur gewünschten Information erleichtern.

Inhalt

I. Was machen wir mit Ihren personenbezogenen Daten?

1. Was sind personenbezogene Daten

2. Datenerfassung und Datennutzung

a) Registrierung zur Plattform

b) Weitere App-Nutzung

c) Kontaktaufnahme

d) Push-Nachrichten

e) Nutzung der Kamera

3. Analysedaten

4. Bewertung der App

5. Löschung

II. Welche Rechte habe ich?

1. Recht auf Bestätigung und Auskunft

2. Recht auf Berichtigung

3. Widerspruchsrecht

4. Widerrufsrecht

5. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

a) Voraussetzungen der Löschung

b) Weitergehendes Recht auf Vergessenwerden

c) Ausnahmen zur Löschung

6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

7. Recht auf Datenübertragbarkeit

8. Geltendmachung Ihrer Rechte

I. Was machen wir mit Ihren personenbezogenen Daten?

1. Was sind personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person") beziehen. Für die Identifizierbarkeit ist nicht unbedingt eine Namensangabe erforderlich. Es reicht auch eine indirekte Identifizierbarkeit aus, z.B. mittels Zuordnung zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen. Es geht also um Ihre Identität. Hierunter fällt beispielsweise Ihr Name, aber auch Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift sowie andere Daten, die Sie uns mitteilen. Viele rechtliche Grundlagen für unsere Datenverarbeitung finden sich in der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), deren Text und die zugehörigen Erwägungsgründe finden Sie z.B. hier. In den nachfolgenden Hinweisen verweisen wir auf entsprechende Vorschriften als jeweilige Rechtsgrundlage unserer Verarbeitung.

2. Datenerfassung und Datennutzung

a) Registrierung zur Plattform

Sie finden das Angebot der Plattform von JOOLI zunächst in der JOOLI App. Diese App vermittelt Ihnen Angebotsinformationen zu einer Vielzahl von Artikeln, die Sie bei Dritten („Partner“) erwerben können. Die Angebotsinformationen werden von unseren Partnern erstellt. Diese führen Sie, wenn Sie den entsprechenden Link betätigen, auf Angebote der Artikel unserer Partner auf deren Webseiten.

Sie können die JOOLI App ohne Namensangabe oder Angabe weiterer Informationen nur unter Angabe Ihrer Mobilfunknummer nutzen, die Sie uns angeben und mit einem via SMS an diese Nummer übermittelten Code bestätigen. Wir vergeben bei dieser Registrierung eine Identifikation („ Customer-ID“), zu der wir die erhobenen Daten bei uns speichern. Neben Ihrer Mobilfunknummer gehört dazu auch gegebenenfalls die Identität des Partners von JOOLI, über dessen Linkeinladung Sie die JOOLI App geladen haben. Diese Information nutzen wir für Abrechnungszwecke mit unseren Partnern. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der wirtschaftlichen Verwertung unserer Leistungen für die Partner (Art. 6 lit. f DSGVO).

Nur wenn Sie es möchten, können Sie weitere Daten zu Ihrer Person angeben, damit wir bestimmte Services für sie bereitstellen können. Die Daten werden dann für die Services genutzt. Zudem werden ggf. erfasste Präferenzen oder andere Daten, die Sie eingegeben Ihrer Person zugeordnet. Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

Wenn Sie Ihren Zugang wieder schließen möchten, wenden Sie sich hierzu schriftlich an eine unserer Kontaktmöglichkeiten.

b) Weitere App-Nutzung

Wenn Sie die JOOLI App nutzen, werten wir Ihre jeweilige Auswahl der von unseren Partnern auf JOOLI eingestellten Inhalte aus (z.B. Schnelligkeit und Häufigkeit, mit der Sie die Anzeige von Produktvideos ändern, Dauer der Befassung mit dem Angebot, Aufruf von Detailinformationen, Klick auf den Partnerlink) und bestimmen damit, welche anderen Produktangebote Ihnen zusagen könnten, die wir Ihnen in Folge anzeigen. Wir können dabei auch Angaben einbeziehen, die Sie uns mitgeteilt haben (z.B. Ringgrößen oder Farbpräferenzen). Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen).

Wenn Sie weitere Informationen zu einem Artikel suchen oder ihn erwerben möchten, registrieren wir, wenn Sie auf den entsprechenden Partnerlink klicken. Wir übermitteln dann an dem entsprechenden Partner über eine Codierung („Customer Token“) die mit Ihrer Registrierungs-ID verbundene Information, dass Sie den Weg zu seinem Angebot über JOOLI gefunden haben. Im Fall eines Kaufs erhalten wir dazu eine Mitteilung von dem entsprechenden Partner (Artikel, Preis, Customer Token) und nutzen die Informationen zur Abrechnung unserer Leistungen mit unseren Partnern.

c) Kontaktaufnahme

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, speichern wir Ihren ggf. angegebenen Namen, Ihre ggf. angegebenen Kontaktdaten sowie Ihr Anliegen. Wenn Sie uns keine weitergehenden Daten angeben, speichern wir bei einer Kontaktaufnahme über die App Ihr Anliegen zur Customer-ID. Die Daten werden verwendet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und mit Ihnen zu kommunizieren. Hat sich Ihr Anliegen endgültig erledigt und bestehen keine sonstigen Aufbewahrungspflichten, werden die Daten wieder gelöscht.

d) Push-Nachrichten

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, erhalten Sie von uns Push-Nachrichten zu neuen Produkten und / oder neuen Funktionalitäten der App, auch wenn Sie sich nicht in der App befinden. Push-Nachrichten sind Kurzmitteilungen, die mit Ihrer Einwilligung auf dem Display Ihres Gerätes angezeigt werden.

Die Nutzung von Push-Nachrichten erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wir fragen Sie bei der ersten Installation (Android) oder beim ersten Verwenden (iOS) der App danach. Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit in den Systemeinstellungen des Betriebssystems Ihres Gerätes widerrufen.

e) Nutzung der Kamera

Wenn wir Ihnen eine entsprechende Funktion bieten und Sie die Kamera bei der App-Nutzung verwenden möchten (z.B. Augmented Reality Funktion), verlangt die App nach Zugriffsrechten auf die Kamera Ihres Gerätes. Der Zugriff erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, den die angebotene Funktion beinhaltet.

Wenn Sie den Zugriff auf entsprechende Abbildungsdaten erlauben (wir fragen Sie danach), wird die App auf diese Daten zugreifen. Es erfolgt aber weder eine Übertragung des Bildmaterials an unsere Server noch eine Speicherung bei uns.

Wenn Sie den Zugriff auf die Kamera ablehnen, nutzen wir diese Daten nicht. Sie können dann aber die entsprechenden Funktionen der App nicht nutzen.

Die Nutzung der Kamera erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können eine erteilte Erlaubnis jederzeit in den Systemeinstellungen des Betriebssystems Ihres Gerätes widerrufen.

3. Analysedaten

Um unsere Dienstleistung zu erbringen werden bestimmte Daten erfasst und gespeichert. Erfasst werden lediglich Zugriffsdaten ohne unmittelbaren Personenbezug wie z. B.

- die Nutzungszeit der App

- Anzahl der Nutzer und Sitzungen

- die Klickrate einzelner Seiten

- wie viele Nutzer nutzen die 3D bzw. AR Ansicht

- das genutzte Betriebssystem

- Produkte und Inhalte, für die sich der Nutzer interessiert und die Ausprägung des Interesses, wie Dauer, Häufigkeit, Interaktion mit Formularen, Navigationselementen und Links

- Geräteart und Standort werden anonymisiert erfasst

- Betriebssysteme

- Gerätemodelle

- Region

- Erstmalige Starts

- App-Ausführungen

- App-Updates

- Klick auf die Partnerlinks

Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns aufgrund dieser Daten nicht möglich und eine Zusammenführung von vorstehenden Daten mit Daten Ihrer Person wird auch nicht ohne Ihre Einwilligung versucht, es sei denn, es geht um die Verfolgung von Rechtsverletzungen und Angriffe auf unsere Systeme.

Für die Erbringung unserer Dienstleistung setzen wir Google Analytics für Firebase ein. Dies ist eine Dienstleistung, die von Google Ireland Limited („Google“) zur Verfügung gestellt wird, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft (Registernummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Die genannten Daten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen und helfen uns, das Benutzerverhalten in der App zu analysieren und aufgrund dieser Analyse das Angebot anzupassen und zu verbessern. Die Anonymisierung von IP-Adressen ist über das Firebase SDK immer aktiviert. Damit ist es uns nicht möglich, die oben genannten Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung und Anonymisierung der IP-Adresse bei Google Firebase SDK  sind unter: https://support.google.com/analytics/answer/2763052 ? erreichbar.

- Werbe-ID abschalten

Firebase Analytics nutzt eine Werbe-ID (Identitätskennzeichen). In den Geräteeinstellungen Ihres Mobilgerätes können Sie diese Nutzung beschränken.

Für Android: Einstellungen > Google > Werbung > Werbe-ID zurücksetzen

Für iOS: Einstellungen > Datenschutz > Tracking > Apps erlauben, Tracking anzufordern ausschalten.

- A/B Tests

Um unser App-Angebot kontinuierlich zu verbessern, führen wir Tests an einzelnen Seiten durch - zum Beispiel, um mehr über ein optimales Design oder die größtmögliche Übersichtlichkeit unserer Seiten herauszufinden. Zu solchen Testzwecken erheben wir ebenfalls statistische Daten und nutzen dafür das Webanalyse-System Firebase A/B Testing der Firma Google ( https://firebase.google.com/docs/ab-testing/ ). Firebase erhebt keine personenbezogenen Daten. Die Informationen über Ihre Nutzung dieser Webseite werden anonymisiert an einen Server von Firebase übermittelt und dort gespeichert.

- Absturzberichte

Falls Sie der Erfassung von Nutzungs- und Diagnosedaten zustimmen, werden bestimmte Daten zur Funktion der App bzw. Dysfunktionen (Absturzberichte) an Apple, Google oder App Center gesendet. Wir diese Daten ausschließlich zur Verbesserung der Apps. Die Daten sind anonymisiert und aggregiert und die Identifizierung einzelner Nutzender ist uns nicht möglich.

- Nutzung der Informationen

Google wird diese Informationen nutzen, um die Nutzung der App in unserem Auftrag auszuwerten und um Reports über die Aktivitäten für uns zusammenzustellen. Google wird diese Informationen auch gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Weitere Informationen zur Verwendung von Daten bei Google sind in der Partner-Richtlinie von Google einsehbar .

- Übermittlung in die USA.

Die vorgenannten Informationen über die Nutzung der App und ggf. unser darüber erreichbares Internetangebot werden auf Rechner von Google in die USA übertragen und dort bis zu 14 Monate gespeichert. Dabei findet eine Übertragung außerhalb des Anwendungsbereichs des EU-Rechts statt. Google muss zuvor jedoch die IP-Adressen in Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten  des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum kürzen.

Die Übertragung von Daten in die USA ist grundsätzlich mit Risiken verbunden. EU-Bürger sind in den USA insbesondere nicht vor einer weitreichend möglichen Datenüberwachung durch die US-Geheimdienste und anderer Behörden geschützt. Es existiert hierzu außerdem kein ausreichender Rechtsbehelf für EU-Bürger. Die US-amerikanischen Sicherheitsgesetze bieten EU-Bürgern keine Garantien, die gegen amerikanische Behörden gerichtlich durchgesetzt werden können.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy .

4. Bewertung der App

Nach der Nutzung der App können Sie gefragt werden, ob Sie eine Bewertung der App abgeben möchten. Wenn Sie sich damit einverstanden erklären, werden Sie auf eine entsprechende Seite weitergeleitet, auf welcher die Bewertung abgegeben werden kann.

Die von Ihnen abgegebenen Bewertungen werden anschließend in eine Bewertung aufgenommen, die im jeweiligen App-Store und in Sucherergebnissen angezeigt werden.

Für weitere Hinweise zur Datennutzung durch den jeweiligen App-Store schauen Sie bitte nach den dort aufgeführten Angaben.

5. Löschung

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt bis zur Erreichung der angegebenen Zwecke bzw. solange wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben. Danach erfolgt eine Löschung, soweit keine anderweitigen Abreden mit Ihnen getroffen wurden oder gesetzliche Archivierungspflichten (z.B. aufgrund Handels- oder Steuerrechts) bestehen. Wenn Sie in eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben, speichern und nutzen wir Ihre Daten auf unbestimmte Zeit bis zu einem Widerruf oder Wegfall des Zwecks, zu dem Sie die Einwilligung erteilt haben. Danach erfolgt eine Archivierung der Einwilligung und der Verarbeitungsdaten bis zur Verjährung (regelmäßig drei Jahre) für Rechtsverteidigungszwecke (Rechtsgrundlage Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO).

II. Welche Rechte habe ich?

Sie können als von einer Datenverarbeitung betroffene Person gesetzlich bestimmte Rechte geltend machen.

1. Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Für den Fall, dass wir solche Daten verarbeiten, haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten. Die Auskunft umfasst Angaben über

- die Verarbeitungszwecke;

- die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

- die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

- falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

- das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

- das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

- wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

- das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten, bei Auskünften, oder der sonstigen Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich einfach über die am Ende dieser Hinweise aufgeführten Kontaktdaten an uns.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Widerspruchsrecht

Ihr Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling ( vgl. z. Begriff II. Ziffer 2). In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecke der Direktwerbung haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch mit der Folge einzulegen, dass die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

4. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jede von Ihnen ggf. erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

5. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

a) Voraussetzungen der Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Beachten Sie bitte, dass ein Recht auf unverzügliche Löschung (Art. 17 DSGVO) („Recht auf Vergessenwerden“) nur besteht, wenn einer der nachfolgenden Gründe zutrifft:

- Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

- Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und eine sonstige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor.

- Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung ein.

- Die Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

- Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

- Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Weitergehendes Recht auf Vergessenwerden

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen zur Löschung

Bitte beachten Sie neben den vorstehenden Voraussetzungen, dass folgende Ausnahmen eine Ablehnung Ihres Löschungswunsches rechtfertigen können:

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

- zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

- aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

- für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

- zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung steht Ihnen zu, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen oder wenn Sie bei unrechtmäßiger Verarbeitung die Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung personenbezogener Daten verlangen. Das Recht steht Ihnen auch zu, wenn wir die Daten nicht länger benötigen, Sie diese personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Sie können schließlich dieses Recht geltend machen, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und es noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, dürfen diese Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Die Möglichkeit fortdauernder Speicherung bleibt unberührt. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

7. Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht zudem ein Recht auf Datenübertragbarkeit der von Ihnen uns gegenüber angegebenen Daten, die wir auf Basis einer wirksamen Einwilligung verarbeitet haben oder deren Verarbeitung zur Eingehung bzw. Erfüllung eines wirksamen Vertrags erforderlich gewesen sind, in einem „strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format“ an Sie zu. Sie haben auch das Recht, die direkte Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

Das Recht besteht nur, soweit nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

8. Geltendmachung Ihrer Rechte

Wenden Sie sich bitte bei Fragen oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte an unseren Kundenservice (Kontaktdaten siehe unten).

Sie können sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist in Beschwerdefällen zuständig. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten über folgende E-Mail: datenschutz@jooli.com.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen rechtliche Bestimmungen verstößt.

Ihre JOOLI GmbH

Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin

Telefonnummer: 030/695979-0

Telefax: 030/695979-222

E-Mail unter: support@jooli.com